Abstandhalter mit Raststiften zur Montage der Lichtplatten auf unserem Gleitprofil - Pack / 100 Stck

Profil:
Anzahl Stk

Beschreibung

VLF-Abstandhalter mit Raststiften

Unsere VLF-Abstandhalter sind passend für die Profile 70/18 und 76/18 Spundwand oder 76/18 Sinus und werden für die Montage von Lichtplatten auf dem Flüsterdach benötigt. Mit den Abstandhaltern wird eine ordnungsgemäße Montage auf der Unterkonstruktion gewährleistet. Die Abstandhalter sind glasklar und werden in einem Paket mit 100 Stück geliefert.

Unser Flüsterdach ist ein patentiertes Gleitschienensystem mit speziellen Gleitschlitten, das dafür sorgt, dass sich einschalige Lichtplatten bei Hitze ungehindert ausdehnen können und daher keine lästigen Geräusche mehr entstehen. Bei Wärme dehnen sich PVC-, Polycarbonat- oder auch Acryl Lichtplatten nämlich aus. Werden diese Platten wie üblich auf einer Holzunterkonstruktion montiert, entstehen bei Temperaturschwankungen Ausdehnungsgeräusche. Diese Ausdehnungsgeräusche treten bei Flüsterdach NICHT auf, da sich die Platten auf den Gleitschlitten ungehindert ausdehnen können.

Montage: Bevor Sie mit der Montage der Profile beginnen, überprüfen Sie bitte die Unterkonstruktion auf Rechtwinkligkeit. Aus optischen Gründen ordnet man die Sparren so an, dass die Überlappungen der Kunststoffplatten oberhalb der Sparren liegen. Der Abstand der Sparren ist identisch mit der Nutzbreite der Kunststoffplatten (von Sparrenmitte zu Sparrenmitte). Die Sparren-Gleitprofile werden mit einem 4,5 mm Bohrer in einem Abstand von 40 cm vorgebohrt und dann mittig mit Kreuzschlitzschrauben (Größe: 4,5 x 32 mm) auf den Sparren verschraubt. Dann schiebt man die Gleitschlitten in die Sparren-Gleitprofile. Die Anzahl der Gleitschlitten richtet sich nach der Dachlänge (in Wasserfließrichtung) und dem Profil der Lichtplatte. Nun die querliegenden Gleitprofile mit 5 mm vorbohren und auf den Gleitschlitten mit einer selbstschneidenden VLF Spenglerschraube (4,5 x 25 mm) verschrauben. Am besten ist, all diese Profile im Traufenbereich zu befestigen. Danach kann man sie leicht herauf- und herunterschieben. Pro Lichtplatte werden im Weiteren auf der horizontalen Ebene drei Gleitschienen benötigt (bei Plattenstärke 3 mm) plus Abstandhalter. Ein Gleitschlitten wird jeweils unter der Überlappung und zwei weitere mittig platziert. Dann können schließlich die Kunststoffplatten vorgebohrt und verschraubt werden.

Flüsterdach

Lichtplatten richtig auswählen