Dachplatten aus Stahl oder Kunststoff 26.02.2015 13:45

Dachplatten gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungen und somit auch aus ganz verschiedenen Materialien:

Stahl Dachplatten

Die am meisten verbeitete Lösung für Dacheindeckung mit Dachplatten sind zweifelsohne Stahl Dachplatten in Form von Wellblech , Trapezblech oder Pfannenblech. Trapezbleche sind profilierte , verzinkte Blechplatten die ggf. auch mit Antitropfbeschichtung auf dem Dach montiert werden. Stahl Dachplatten sind lichtundurchlässige Platten welche die darunter liegende Fläche beschattet. Je nach Unterkonstruktion, Dachplatte und Blechstärke sind diese begehbar. Verschraubung erfolgt mit Bohrschrauben in der UNterkosntruktion.

PVC oder Polycarbonat Dachplatten

Dachplatten aus PVC oder Polycarbonat sind lichtdurchlässige Platten in Wellenform oder Trapezform. Diese werden in glasklar, leicht strukturiert aber teilweise auch komplett eingefärbt produziert. Vorteil ist der Lichtdurchlass für die darunter liegende Fläche. Lichtplatten sind meist nicht ohne Hilfsmittel begehbar. Die Verschraubung eroflgt meist mit Spenglerschrauben in der Unterkonstruktion. Die darunter liegende Unterkosntruktion wird zum Schutz vor Sonneneinstrahlung mit einem Alu-Klebeband oder weißer Farbe behandelt.

Acrylglas Dachplatten

Acrylglas Dachplatten sind äußerst stabile Dacheindeckungen die Lichtdurchlässig sind. Sie sind in glasklar oder unterschiedlichen Strukturen und Einfärbungen am Markt erhältlich. Die Oberflächenstrukturen gekräuselt oder Wabenstruktur z.B. dienen dazu die Sonneneinstrahlen zu brechen und gleichmäßig im darunter liegenden Raum zu verteilen.